Blocksteinsägen im Vergleich II

Lissmac

Nicht immer werden bei der Verarbeitung von Großformaten Blocksteinsägen benötigt, die Schnittiefen bis 375 bzw. 425 mm erreichen.
Hier kommen dann die kleinen Blocksteinsägen zum Einsatz, deren Schnitttiefen bei 265 bzw. 270 mm liegen und mit Diamantblättern Ø 650-700 mm bestückt werden.
Da die Motorlesitung in der Regel 5,5 kW beträgt, kommen auch hier Drehstrommotoren zum Einsatz, gleichwohl bietet Norton auch Tischsägen mit einem Honda-Benzinmotor an.
Die Unterschiede in den technischen Daten der Hersteller Norton, Cedima und Lissmac sind nicht so unterschiedlich, wie bei den großen Blocksteinsägen
So beträgt die Schnittlänge bei allen Herstellern 500 mm. Lediglich bei der Schnitttiefe hat Lissmac leicht die Nase vorn. Während Cedima und Norton einträchtig mit einer Diamantscheibe Ø 650 mm 265 mm tief schneiden, schafft die Lissmac mit einer Diamantscheibe Ø 700 mm eine Schnitttiefe von 270 mm.
Da die Maschinen auf den Baustellen flexibel eingesetzt werden, sollte man auch auf die Laufräder der einzelnen Hersteller achten. Cedima besitzt zwei große Laufräder, während Lissmac drei Laufräder aufweist, wodurch diese Maschine besonders wendig ist.
Auch im Preis liegen diese drei Hersteller dicht an dicht, wobei Lissmac ein wenig teurer als die beiden Mitbewerber ist und vielleicht ein klein wenig die Nase in der Verarbeitung vorne hat.

Blocksteinsägen im Vergleich

CEDIMA CTS 375

Großformatige Kalksandsteine, wie KS Plus oder Quadro sind auf Baustellen nicht mehr wegzudenken. Das Schneiden dieser Großformate erfordert eintsprechende Steintrennmaschinen. Da diese “Steinblöcke” Schnitttiefen bis 425 mm erfordern, werden diese Stentrennmaschinen zur Unterscheidung “Blocksteinsägen” genannt. Eine der bekanntestn Blocksteinsägen ist die “Jumbo” 900 von Norton. Oft heisst es auch, ich brauche eine “Jumbo”, wenn allgemein eine Blocksteinsäge gemeint ist. Ausgerüstet sind diese Blocksteinsägen in der Regel mit einem Diamantblatt Ø 900 mm, sodass Schnitttiefen bis 375 mm möglich sind.
Aber es gibt schon einige gravierende Unterschiede. Die Blocksteinsäge von Cedima, die CTS 375.2, kann auch mit einem Diamantblatt Ø 1000 mm ausgerüstet werden, sodass Schnitttiefen bis 425 mm erreicht werden. Die Jumbo 900 oder auch die Lissmac DTS 901 schaffen mit dem Blatt nur 370 mm.
Wer aber mit einem Diamantblatt Ø 1000 mm Schnittiefen von 425 mm erreichen will, muß entweder gleich die Jumbo 1000 einsetzen, auf die dann aber kein 900er Blatt passt, oder die Cedima, bei der beide Diamantscheiben wahlweise eingesetzt werden können.
Aber die Unterschiede sind nicht allein in dem Diamantblatt und der Schnittiefe zu finden.
Hier eine kleine Aufstellung:

1. Schnitttiefe max.
Jumbo 900: 370 mm
Lissmac DTS 901: 370 mm
Cedima CTS 375.2: 425 mm

2. Schnittlänge max.
Jumbo 900: 720 mm
Lissmac DTS 901: 660 mm
Cedima CTS 375.2 : 960 mm

Interessantes Sonderangebot für die Husqvarna K 3000 Wet mit umfangreichem Zubehör.

Der Hydraulik-Trennschleifer K 3000 Wet ist hier schon ausführlich vorgestellt worden.
Jetzt gibt es ein sehr interessantes Sonderangebot für diesen Trennschleifer. Die K 3000 Wet mit Vakuumeinheit, Premium – Hochleistungsdiamantblatt und einer speziellen Holz-Transportkiste.
Gesehen im Bautimeblog. Eine Spezialschutzbrille spendiert der Händler zusätzlich, wenn man ihn danach fragt.
Gegenüber dem Husqvarna Listenpreis eine Ersparnis von netto 600,00 € + 19% MwSt.
Zugreifen lohnt sich bestimmt.