Neu und innovativ: Husqvarna-Fliesenschneider TS 60

Seit Jahren scheint bei der Entwicklung neuer Fliesenschneider bei den Herstellern Stillstand zu herrschen. Scheinbar fällt ihnen nicht viel Neues ein. Ein wenig die Schnittlängen verbessern, ein paar neue Billigmodelle aus dem Baumarkt, die aber mehr für den Hobbyfliesenleger geeignet sind, nach dem Motto, da macht die Menge den Verdienst, an der Qualität wird gespart. Diese Fliesenschneider haben wir auch nie verkauft.
Aber dass mal etwas Neuartiges kommt, war nicht zu beobachten. Nun haben die bisherigen Typen ihre Berichtigung, sie sind ausgereift, bewährt und werden völlig zu Recht immer noch nachgefragt und gefertigt.
Norton kam vor ein paar Jahren mit dem TR 250 H DF, der staubfreies Arbeiten ermöglicht, aber nur, wenn man einen entsprechend leistungsstarken Industriesauger anschließt, der das Gerät preislich aber locker auf  fast € 2500,00  hochschraubt.
Husqvarna liefert jetzt eine neue Maschine  aus, den  Fliesenschneider TS 60. Bei der Maschine haben viele Fliesenleger Pate gestanden und ihre Wünsche und Vorstellungen eingebracht.
Für mich ist dieser TS 60 der innovativste  Fliesenschneider der letzten 8-10 Jahre.
Ganz oben  stand bei der Entwicklung ein eigener,  leistungsstarker Motor von 1.300 Watt, so dass man harten Materialien wie Feinsteinzeug locker damit die Zähne zeigen kann.
Das allein ist natürlich noch nicht innovativ, über 1.000 Watt  sollten heute alle Motore für Fliesenschneider aufweisen., 800 Watt gilt als unterste Grenze.

Innovativ ist die Lösung, einen Fliesenschneider zu entwickeln, der beim Nassschnitt trotz Spritzschutzlappen nicht die gesamte Umgebung  unter Wasser setzt.
Das Wasser  aus der Wanne wird bei der TS 600durch  ein  ausgeklügeltes  Düsensystems durch die Aussparung im Schiebeschlitten oder durch den Trennscheibenschutz geleitet.
Durch diesen Wasserdurchlauf, der durch den Einschnitt läuft, wird das Herumspritzen von Wasser vermieden, gleichzeitig wird dabei  die Diamantscheibe gekühlt. Das Wasser wird dann  mit Hilfe eines Recyclingsystems gereinigt und kann wiederverwendet werden.

Der Schneidekopf ist so ausgelegt, dass er auch als Kappsäge eingesetzt werden kann, Gehrungsschnitte sind selbstverständlich auch möglich.
Das geringe Gewicht von 36 kg ermöglicht schnelles und problemloses Versetzen.

Die technischen Daten des Husqvarna-Fliesenschneiders TS 60:
Wechselstrommotor 230 V, 1.300 Watt
Trennscheibendurchmesser 250 mm
Max. Schnitttiefe 65 mm
Max. Schnittlänge 700 mm
Abmessungen: 932x700x468 cm
Gewicht (exkl. Schneidausrüstung) 36 kg
Hier sehr schön im Einsatz zu sehen:

 

Norton Fliesenschneider TR 250 H DF – staubfrei Fliesen schneiden

TR250H DF

Der zum patentangemeldete Norton-Fiesenschneider TR 250 H DF ist wohl der erste Fliesenschneider, mit dem es möglich ist, Fliesen, Naturstein und Feinsteinzeug staubfrei zu schneiden,.
Dies wurde möglich durch eine speziell für diesen Fliesenschneider entwickelte Schutzhaube und einen speziellen Schneidetisch. Hier wurde dem Wunsch der Kunden entsprochen, denn nicht überall ist es erlaubt oder möglich, mit Wasser den beim Schneiden anfallenden Staub zu binden.
Ein weiterer großer Vorteil für den Anwender ergibt sich durch das Trockenschneiden. Das Schneidgut kann sofort verlegt werden kann, es muss also nicht erst die Trocknungszeit abgewartet werden.
Mit im Lieferumfang ist die Norton-Trennscheibe Super-Grees XT, die gerade beim Einsatz in Feinsteinzeug gute Ergebisse liefert,
Um tatsächlich staubfrei zu arbeiten, ist es erforderlich, einen Industriestaubsauger anzuschließen. Norton empiehlt hier den kräftigen Norton CV 402, der speziell für den Fliesenschneider TR 250 H DF entwickelt wurde.
Dieser Fliesenschneider erfüllt auch die immer wieder verlangte Forderung der Profianwender einer Höhenverstellung und einer Schnittlänge von 900 mm.
Konstruktionsbedingt beträgt die Schnitttiefe des TR 250 H DF allerdings lediglich 22 mm.
(Abbildung ohne Industriestaubsauger)

Cedima-Fliesenschneider Serie CTS

cts-26xl gehrung

cts26lCedima, mittelständischer Hersteller für Diamantwerkzeuge und Maschinen aus Celle, ist bekannt für gute Qualität u.a. bei Steintrennmaschinen, Fugenschneidern und Diamantscheiben.
Auch ein Fliesenschneider CTS 26 ist im Programm, der aber mittlerweile sehr tüchtige “Geschwister” bekommen hat.
Da die Anforderungen an die immer größer werdenden Fliesenformate und das Schneidmaterial ständig wuchsen, kamen zur Cedima CTS 26 die CTT 26 L mit einer Schnittlänge von 850 mm und die CTS 26 XL mit einer Schnittlänge von 1150 mm dazu.
Dabei handelt es sich um qualitativ sehr hochwertige Fliesenschneider, bei deren Herstellung an nichts gespart wurde. Ohnehin geht Cedima keinen Kompromiss in Sachen Qualität ein, kein Wunder, dass diese Fliesenschneider, die auch über einen kräftigen 1,1 kW starken Motor verfügen, sehr gefragt sind.
Aber auch an der Ausstattung wurde nicht gespart. Dass stufenlose Gehrungsschnitte von 0° – 45° durch Schwenken des Schneidkopf möglich sind, ist schon selbstverständlich, aber auch Kappsägearbeiten können damit erledigt werden. Der Schneidtisch hat eine Gummiauflage, so dass das Schneidgut vernünftig aufliegt.
Die Maschine ist durch die Steckfüße leicht zu transportieren, obwohl ich mir hier Klappfüße gewünscht hätte.
Bei der Gelegneheit muß ich auch den Service und die Kulanz von Cedima erwähnen, da wird nicht lange gefackelt, sondern gehandelt.
Auf jeden Fall sollten bei einer Anschaffung auch die Cedima-Fliesenschneider CTS in Erwägung gezogen werden.

Sonderform: Husqvarna-Dachziegelschneider TS 300 D

Husqvarna TS 300 D

Husqvarna TS 300 D EinsatzWenn es darum geht, Dachziegel oder Schindeln zu schneiden, so sieht man meist Schneidegeräte, die manuell bedient werden. Diese Geräte haben aber mehrere Nachteile. So sind sie begrenzt, wenn es um Schnitttiefen geht und auch bei den Schnittlängen endet es meist bei 400-max. 500 mm.
Elektrische Dachziegelschneider sind bislang oft unerschwinglich teuer, die Preise gehen locker über die 1.000 EURO-Grenze.
Den besonders leistungsfähigen, elektrischen Dachziegelschneider, die Husqvarna TS 300 D, hatte Husqvarna viele Jahre im Programm, aber aus unerfindlichen Gründen in Deutschland vom Markt genommen. Nicht zuletzt aufgrund von vielen Protesten und Nachfragen ist sie seit 2012 wieder im Programm. Ernsthafte Wettbewerber für diesen Dachziegelschneider sehe ich nicht. So hat die TS 300 D zum Beispiel das Gestell und den Schneidetisch aus rostfreiem Stahl, Seitenverlängerungen ermöglichen Schnitte in allen Materialgrößen und allen Materialarten. Auch die Schnitttiefe von 75 mm mit einem Diamantblatt Ø 300 mm ist nahezu konkurrenzlos. Über die gute Qualität von Husqvarna gibt es ohnehin keine Diskussionen.
Da jeder Trockenschnitt mit teils erheblicher Staubbildung verbunden ist, ist eine sog. Staubfangvorrichtung zum Anschluß an einen Industriestaubsauger serienmäßig im Lieferumfang.
Kein Problem auch, die TS 300 D mit aufs Dach zu nehmen und dort am Dachstuhl zu befestigen. Ein Spezialgestell als Sonderzubehör ist auch im Programm.
Auch die technischen Daten können sich sehen lassen. Ein kräftiger 2,2 kW Elektromotor (Wechselstrom), Schnitttiefen bis 75 mm und das geringe Gewicht von 26 kg – kein Wunder, dass dieser Dachziegelschneider bei Dachdeckern sehr beliebt ist.

Norton-Fliesenschneider TR 231 GL mit großer Schnittlänge

Norton TR2231

Viele Fliesenleger stöhnen und sehen die Entwicklung skeptisch: Die Formate für Fliesen werden immer größer. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf die Fliesenschenider, die die Industrie zur Verfügung stellt. Zwar ist der Markt für Fliesenschenider, die eine Schnittlänge von 700-800 mm aufweisen, immer noch sehr groß und gefragt, aber Schnittlängen von 1000 und 1200 mm sind schon keine Seltenheit mehr.
Norton hat mit dem Fliesenschneider TR 231 GL hier ein neues Gerät herausgebracht: Schnittlänge 1200 mm. Mit dem Diamantblatt Ø 230 mm
sind Schnitttiefem von 45 mm und 35 mm im Gehrungsschnitt machbar. Mit dem 1,1 kW Motor ist der Fliesenschneider gut gerüstet, um auch problemlos Feinsteinzeug zu verarbeiten, zumal mit der Diamantscheibe Super Gress XT, die mitgeliefert wird, gleich die richtige Diamantscheibe für Feinsteinzeug zum Einsatz kommen kann.
Hilfreich ist auch der kleine seitliche Aufleger für breite Formate und die Antirutschauflage, die bei anderen Norton-Fliesenschenidern vermisst wurde.
Verbessert wurden auch die Standbeine, die abklappbar sind, was bei den Wettbewerbsmaschinen schon lange Standard ist.
Zu kritisieren ist allerdings die fehlende Höhenverstellung des Brückenkopfes, die für viele Fliesenlegern ein Muss ist. Aber ohne die Verstellmöglichkeit konnte der Preis der Norton TR 231 in Höhe von € 1.100,00 zuzügl. MwSt. recht günstig gehalten werden.

Fliesenschneider 3 – Fliesen staubfrei trocken schneiden

Nicht immer ist es möglich, Fliesen naß zu schneiden oder es gibt andere Gründe, einen Trockenschnitt vorzuziehen. Auf diese Wünsche hat Norton reagiert und den Fliesenschneider TR 250 H DF entwickelt. “H” steht für höhenverstellbar, auch hier geht Norton eindeutig auf die Wünsche der Profis ein. Continue reading

Fliesenschneider 2

Fliesenschneider

Wenn es um präzise Schnitte und langes Schneidgut geht, kommt eine Brücken- oder Portalsäge zum Einsatz. Da durch das Feinsteinzeug die Formate in der Tat immer größer werden, haben sich auch die Hersteller diesem Trend angepasst und bauen Fliesenschneider für diese großen Formate. Da gilt eine Fliesenlänge von 60 cm als Standard, 80, 100, 120 cm und noch größere Elemente sind am Markt und verlangen natürlich auch entsprechende Fliesenschneider.
Bei der Portalsäge wird das Schneidgut auf den Tisch gelegt und zum Schneiden der Schneidkopf über das Material geführt und geschnitten.
Hier beginnen die ersten Unterschiede: Continue reading

Fliesenschneider 1

BildEs gibt eine sehr breite Palette Fliesenschneider. Ich begrenze mich hier auf die elektrischen Fliesenschneider, die auch für Privatanwender immer interessanter werden, da sie ja auch preislich erschwinglich sind.
Bei den Fliesenschneidern unterscheiden wir zwei unterschiedliche Typen.
Da sind die handlichen, kleinen Fliesenschneider, bei denen man das Schneidgut vor das Diamantblatt schiebt und die Brücken- oder Portal-Fliesenschneider, wo das Schneidgut auf dem Tisch liegt und man mit den Schneidekopf zum Schneiden über das Material fährt. Diese Fliesenschneider werden besonders dann eingesetzt, wenn die Fliesen oder auch meist das Feinsteinzeug in großen Formaten exakt geschnitten werden muß.
Diese handlichen Fliesenschneider von denen jetzt hier die Rede ist, können, wie man auf dem Foto sieht, auch auf ein passendes Gestell gesetzt werden.
Mit diesen Fliesenschneidern können Fliesen bis zu 50-55 mm Stärke geschnitten werden.
Meist sind sie auch mit kräftigen Motoren von 800-1000 Watt ausgestattet, so dass auch Feinsteinzeug geschnitten werden kann. Beim Schneiden von Feinsteinzeug sollte man ohnehin darauf achten, dass die Motorleistung mindestens 800 Watt beträgt und ein schnittfreudiges Blatt aufgezogen ist. Continue reading