Husqvarna Trennschleifer K 4000WET und K 4000 Cut n’ Break Neu!

Neu: Husqvarna-Trennschlifer

Husqvarna K 4000 WET

Lange Zeit war es ruhig auf dem Trennschleifer-Markt, keine besonderen Neuigkeiten. Husqvarna hatte vor Wochen  Neuigkeiten angekündigt, jetzt sind die beiden ersten neuen Elektro-Trennschleifer ausgeliefert worden. So haben die Trennschleifer Husqvarna K 3000 Wet als Nachfolger die HusqvarnaK 4000 Wet und die K 3000 Cut  n’ Break heißt jetzt Husqvarna K 4000 Cut n’ Break.
Die Verbesserungen betreffen beide Trennschleifer.
Neue Motoren wurden eingebaut und das Wechseln der Kohlebürsten ist vereinfacht worden. Es werden Pop-Up Kohlebürsten verwendet, so dass das umständliche Wechseln durch ein Schnellwechselsystem ersetzt wurde. Es werden jetzt Torx-Schrauben verwendet und selbst Kleinigkeiten, wie das Nieten des Typenschilds fällt unter das Thema Verbesserungen.
Bei der K 3000 Cut n’ Break wurde ein besseres Handling erreicht, in dem das Stromkabel sich jetzt unter der Maschine rausgeführt und bewegt wird. Der Deckel für die Inspektion ist einteilig, überhaupt sind beide Maschinen wartungsfreundlicher geworden. Das Gute zum Schluss:  Teurer sind diese Trennschleifer nicht geworden.
Husqvarna festigt wieder einmal seinen Ruf als Weltmarktführer im Bereich Trennschleifer.

Über Cardi-Trennschleifer und Betonsägen

Mit dem CARDI-Trennschleifer SM 410 C kann man mit Hilfe eines normalen Richtscheids ( 100 x 18 mm) exakt gerade Schnitte ausführen, da  die Rollen der beiden Arme als Führung dienen.
Die Schnitttiefen (bis 160 mm) können an beiden Führungsarmen unterschiedlich eingestellt und fest arretiert werden. Damit ist eine genaue Schnitttiefe über die gesamte Schnittlänge sichergestellt. 

Cardi-Trennschleifer TP-400-A2

Cardi-Trennschleifer TP-400-A2

Mit dem Cardi-Trennschleifer TP 400 A2 kann man normale Schnitte bis zu 160 mm  Schnitttiefe ausführen. Ein verstellbarer Rollenarm vorn und der hintere Stützschutz geben der Maschine eine sichere Führung. Mit dem Bündig-Blattschutz als Zubehör (oder als Trennschleifer TP 400 FC A2 )ist ein wandbündiges Arbeiten möglich. 

Diesen beiden Cardi-Trennschleifern dient zur Staubbindung eine regulierbare Wasserzuführung durch die Spindel über das Sägeblatt hin zu den Segmenten. 

Das Einsprühen mit WD 40 vor dem Arbeitseinsatz erleichtert die Reinigung nach der Arbeit.

Cardi-Betonkettensäge

Cardi-Cocodrillo

Die Cardi-Diamantkettensäge “Cocodrillo” CD 35.35 für Beton hat sich als Problemlösung am Bau fest etabliert. Dank des Sägesystems vom Marktführer ICS und dem kraftvollen bis 6,5 PS belastbaren Elektro-Antrieb von CARDI, hat sich diese Säge auf vielen Baustellen und Einsätzen bewährt. 

Alle 3 Cardi-Maschinen sind mit der am Markt  einzigartigen und konkurrenzlosen Multifunktionselektronik ausgestattet. Diese bietet folgende Vorteile:

  • Die Stromaufnahme wird beim Sägen ständig überwacht!
  • Sollte es beim Arbeiten zu einer Überlastung ( zu hoher Druck oder stumpfes Sägeblatt- oder Kette) kommen, regelt die Elektronik die Stromaufnahme runter. Diesen Vorteil hat man auch beim plötzlichen Sägeblatt- und Kettenklemmer.
  • In Bruchteilen von Sekunden schaltet die Elektronik die Stromaufnahme runter und verhindert so einen Unfall.
  • Motor Überlastungsschäden gibt es bei diesen Sägen nicht!

Die technische Ausstattung aller 3 Maschinen ist so professionell, dass CARDI
2 Jahre Gewährleistung einräumt. 

Husqvarna-Fugenschneider FS 400 LV mit größerer Schnittiefe

Der beliebte Husqvarna-Fugenschneider FS 400 LV wird ab März 2018 mit einem neuen Blattschutz ausgerüstet. Montiert werden kann dann bei diesem Fugenschneider eine Diamantscheibe Ø 500m. Damit wird dann eine Schnitttiefe von 190 mm erreicht.
Bisher betrug die Schnittiefe mit einer Diamantscheibe Ø 450 nur 165 mm. Auch der beliebte Honda-Motor ist geblieben. Die zweite gute Nachricht ist, dass sich der Preis durch den neuen Blattschutz nicht geändert hat. Auch eine Diamantscheibe Ø 500 mm wahlweise für Beton oder Asphalt wird kostenlos Husqvarna-Fugenschneider FS 400LVmitgeliefert.

Cardi-Trennschleifer TP 400 FC A2 für Bündigschnitte

Seit über zwanzig Jahren stellt Cardi Diamantwerkzeuge her und hat sich besonders im Bereich der Kernbohrtechnik einen ausgezeichneten Ruf erworben. Kernbohrständer und Bohrmotore von Cardi trifft man auf vielen Baustellen an.
Aber Cardi baut auch sehr interessante Trennschleifer mit Elektromotor.  Einen Trennschleifer, Cardi nennt die Trennschleifer “Handtrennsägen”, möchte ich hier vorstellen.
Den Cardi Trennschleifer TP 400 FC A2.

 

Mit diesem Trennschleifer sind Bündigschnitte möglich, man sieht es sehr gut auf dem Foto oben.
Hinzu kommt, dass der 3.000 Watt Motor eine Diamantscheibe mit dem Durchmesser 400 mm antreibt, so dass Schnitttiefen von 160 mm erreicht werden, für einen Elektrotrennschliefer eine sehr interessante Größe.

Ein  Zusatzarm mit Laufrolle unterstützt den Bedienungsmann bei den Trennarbeiten. Zusätzlich verfügt die Cardi-Trennsäge über den PRCD-Softstart und eine Schnitttiefenfixierung. Der Wasseranschluss wird über das bekannte Gardena-System hergestellt.
Sinn macht es auch, beim Einsatz die Original- Diamantscheibe von Cardi  einzusetzen.  Mit einer Segmente von 2,8 mm ist die Scheibe sehr schnittfreudig und mit einer 10 mm Segmenthöhe verfügt die lasergeschweißte Cardi-Diamantscheibe  über eine sehr gute Standzeit. Die Bohrung beträgt Ø  25,4 mm und ist somit Standard.
Der Preis  für den Cardi-Trennschleifer TP 400FC A2 beläuft sich auf € 1.550 + gesetzl. MwSt.

NEU: Husqvarna-Trennschleifer K 970III mit vielen Verbesserungen

Husqvarna-Trennschleifer K 970III

Heimlich still und leise und ohne großes Tamtam arbeitet Husqvarna an der Verbesserung ihrer Maschinen, und der Händler erfährt kurz und bündig, welche Neuigkeiten es gibt.
Kein Getöse und Gedöns, wie wir es von anderen Herstellern kennen, die bei Neuigkeiten einen Riesenwirbel veranstalten. Allerdings stünden so manchem Hersteller Verbesserungen oder neue Produkte gut zu Gesicht, statt immer noch alte Schätzchen anzubieten, an denen der Zahn der Zeit nun wirklich genagt hat.

Bei Husqvarna wurde jetzt kräftig beim Trennschleifer K 970II Hand angelegt. Nicht nur ein bisschen Facelift, wo man ein wenig rumgeschraubt hat, sondern auch mit patentierten Details, die die Wartung der Trennschleifer erheblich vereinfachen.

Jetzt ist aus dem Husqvarna-Trennschleifer K 970 II ein Husqvarna-Trennschleifer K 970 III geworden, unschwer schon daran zu erkennen, dass die Schweden auch gleich neue Artikel- und EAN-Nummern vergeben haben.
Gut für den Kunden, denn so kann er sofort erkennen, ob ihm der Händler ein Vorgängermodell geliefert hat. Und da sich der Preis trotz der vielen Verbesserungen nicht verteuert hat, gibt es für den Kunden keinen Grund, nicht auf dem  Model K 970 III zu bestehen.

Alle Verbesserungen hier aufzuführen würde den Rahmen sprengen, man kann sie hier als PDF-Datei nachlesen oder ausdrucken.  Heute nach nur zwei Tagen wurde diese Seite weit über 100 x angeklickt.

Aber die wohl wichtigsten Veränderungen:

  • Die Trennschleifer K 970 III verfügen jetzt über das „SmartTension“ System, ein halbautomatisches Spannsystem für den Antriebsriemen. Dazu auch das Video unten.
  • Der Schneidarm wurde verstärkt, auch die Befestigung wurde verändert und verstärkt, ebenso wurde
  • der Auspuff verstärkt.
  • Der Blattschutz besteht aus Magnesium, er ist jetzt stufenlos einstellbar und ermöglicht der K 970  16“ sogar eine Schnitttiefe von 155 mm.
  • Das Startverhalten wurde weiter verbessert und
  • der Trennschleifer K 970 III Ø 400 mm wurde sogar um 300 g leichter.

Das Drehen des Schneidarm, das Wechseln und das Spannen des Riemens  „SmartTension“ wird auf diesen Videos sehr anschaulich gezeigt.

Riemen Spannen

Riemen wechseln 

Schneidarm drehen

 

 

NEU: Husqvarna-Diamantscheibe VARI-CUT “für alles”


Husqvarna, Weltmarktführer für Diamantwerkzeuge, hat eine neue Diamantscheibe in Deutschland vorgestellt, die Husqvarna-Diamantscheibe Vari-Cut. Eine Trennscheiben die nahezu sämtliches anfallendes Schneidgut wie Stahlbeton, Asphalt, abrasive Materialien, Ziegel, Marmor, Granit, Pflaster, Frischbeton und sogar Rohre schneidet.
Sogenannte Duo-Diamantscheiben sind nichts Neues, auch Husqvarna hatte mit der VN 30 eine solche Scheibe.
Aber sämtliche sog. Duo-Diamantscheiben waren in ihrer Wirkungsweise eingeschränkt auf abrasives Material und Beton. Diese „ Eine für alles“   Vari-Cut Diamantscheibe ist eine völlig neue Premium-Diamantscheibe, die sogar Eisen und Gusseisen bis 5 mm schneidet. Die 10 mm Turbosegmente sorgen für eine hohe Schnittfreudigkeit. Auf dem Foto sind die Schrägsegmente gut erkennbar, die für erhöhte Standfestigkeit sorgen und die Perforierung des Kerns, zur optimalen Kühlung der Scheibe kann man ebenfalls gut zu sehen. Die tiefen, schrägen Rillen verhindern ein Ausreißen der Vari-Cut Diamantscheibe.
Dass die Scheibe der europäischen Norm EN 13236 entspricht ist selbstverständlich. Eingesetzt wird diese Diamantscheibe auf elektrischen Trennschleifern, Benzinmotor-Trennschleifern, Fugenschneidern sowie Steintrennmaschinen. Sie hilft, die Bevorratung an unterschiedlichsten Diamantscheiben zu verringern, sowie unnötige Rüstzeiten zum Wechseln der Trennscheiben zu vermeiden.
Eine ideale Diamantscheibe auch für den Mietpark. Geliefert wird sie in den Durchmessern 350 mm und 400 mm, lieferbar ist zur Zeit die Diamantscheibe  Vari-Cut Ø 350 mm zu einem interessanten Einführungspreis.

Interessanter Einsatz mit Husqvarna-Fugenschneidern in einer Lagerhalle

Eine sehr interessante Terminarbeit mit Fugenschneidern galt es auszuführen.
Der 20 cm starke Betonboden einer 765 qm großen Lagerhallte sollte entfernt werden. Die  Schnittfläche betrug demnach 157 qm. Diese Aufgabe sollte innerhalb von 24 Stunden erledigt werden.
Zum Einsatz kamen folgende Fugenschneider:

Im Einsatz waren diese Diamantscheiben:

Nach insgesamt 12 Stunden waren sämtliche Elemente geschnitten und nach weiteren 12 Stunden waren sie aus der Halle entfernt.
Anbei einige Fotos über den Ablauf der Arbeiten. Nicht nur die ausführende Firma, sondern auch der Bauherr war mit der Durchführung und der Termintreue dieser Arbeiten hochzufrieden.
 


 

Wie man mit dem Trennschleifer richtig schneidet

In der vergangenen Woche hatte ich auf einer Baustelle etwas zu tun und da ich zu früh vor Ort war (bei den Straßenverhältnissen in Hamburg kommt man immer entweder zu früh oder zu spät), habe ich mir einige Gewerke angesehen. Besonders interessiert hat mich ein Bauarbeiter, der damit beschäftigt war, eine Öffnung in Größe etwa einer Tür in eine Betonwand zu schneiden. Ideal für solche Arbeiten ist der  Trennschleifer Cut-n-Break, aber da die Wand nur ca. 10 cm stark war, ging das auch mit einem “normalen Trennschleifer”.
Dass in einem, wenn auch recht großen und gut gelüfteten Verkaufsraum  mit einem Benzintrennschleifer gearbeitet wurde, war schon heftig und mehr als grenzwertig, denn Trennschleifer in der Größe mit einer Diamantscheibe Ø 350 mm gibt es auch leistungsstarke Trennschleifer mit Elektromotor.
Aber wie dort geschnitten wurde, war schon unglaublich. Ich hatte sicherheitshalber schon mal in meinem Handy die 112 eingegeben, denn ich befürchtete, dass sich der gute Mann jeden Augenblick mit dem Trennschleifer schwer verletzen würde. Auch wenn ein Winkelschleifer, also eine Flex, auch oft unter dem Oberbegriff Trennschleifer zu finden ist, ist es schon ein Unterschied, wenn man einen richtigen Trennschleifer, der locker 10 kg und mehr wiegt in der Hand hat und in Betonwände schneiden muss.
Aber solange ich zugesehen habe, ging alles gut, auch wenn die Arbeiten mehr schlecht als recht ausgeführt wurden. Möglicherweise wurde er aber nie richtig in die Bedienung des Trennschleifers eingewiesen. Erst dachte ich, dass ich ihm sage, was da falsch läuft, aber ich weiß ja auch, dass man sich von einem wie es immer heißt „Kopfgesteuerten“  nur sehr ungern etwas sagen lässt. Mir fiel beim Zusehen ein, dass Husqvarna, Weltmarktführer bei Diamantwerkzeugen und besonders auch bei Trennschleifern, ein Video produziert hat,  wo sehr genau gezeigt wird, wie man Rohre schneidet oder in Betonwände Öffnungen schneidet. Ich habe es deshalb mal rausgesucht, um es hier zu zeigen, damit solche Fehler von Beginn an vermeidet.
Richtiges Schneiden mit dem Trennschleifer



AMT-Mauerstein-Bandsäge: Mauersteine schneiden auch ohne Wasser

23870-SB7-JPG-400-400-1-FFFFFFNeben Steintrennmaschinen und Blocksteinsägen findet man auf Baustellen Mauerstein-Bandsägen zum Schneiden von Mauersteinen und Großformaten. Hier stelle ich zwei Maschinen der AMT Jäggle näher vor.
Nachdem die Firma AMT Jäggle GmbH Anfang 2013 die . MVZ Falkenstein übernommen hat, wurde auch das Lieferprogramm erweitert.
Bekannt ist die Mauerstein-Bandsäge SB 7, die seit vielen Jahren auf in- und ausländischen Baustellen im Einsatz zum Schneiden von Porenbeton und Hohlziegeln ist.
Der kippbare Sägetisch besteht aus Aluminium, der verwindungssteife Rahmen, zusammen mit der vom Bedienungspersonal unabhängigen Spannung des Sägebands und die verschleißarmen Umlenkräder bürgen für die Robustheit der AMT Mauerstein-Bandsäge, mit der sowohl Gerad- und Gehrungsschnitte möglich sind.
Lieferbar ist diese Baustellen-Bandsäge für die am Markt vorkommenden Steinformate. So kann man unter einer max. Sägehöhe von 43 cm, 42 cm und 65 cm wählen.

Neu hinzugekommen ist die AMT-Mauerstein Bandsäge SHBt mit der neben Porenbeton und Poroton auch Kalksandstein, Vollziegel, Beton und Liapor im Trockenschnitt zu verarbeiten. Allerdings kommt dann ein Diamantsägeblatt zum Einsatz und an der Mauerstein-Bandsäge wird mit einem umlegbaren Geschwindigkeitsschalter eine höhere Bandgeschwindigkeit gewählt.
Auch wenn die Bedienelemente entsprechend der Bandsäge SHB7 verbaut sind, sind die sägebandführenden Teile an die doch erhöhten Anforderungen dieser Maschine angepasst.
Im Nassschnittverfahren kann mit dieser Bandsäge auch Naturstein und Kunststein geschnitten werden.

Beide Maschinentypen sind in der Variante 230 Volt oder 400 Volt lieferbar. Bei Arbeiten innerhalb von Gebäuden kann auch eine Staubabsaugung angebracht werden.
Erstmals ist es mit der SHB7 möglich, auf der Baustelle die gängigen Mauerstein ohne Wasser präzise zu schneiden.
Hier die Mauerstein-Bandsäge SHB7 im Trockenschnitt-Einsatz:
Mauerstein-Kombibandsäge

Der sehr gute HUSQVARNA-TRENNSCHLEIFER K 970 stark verbessert

Husqvarna-Trennschleifer / Trennjäger K 970
Hier hat Husqvarna bei dem Trennschleifer K 970 kräftig Hand angelegt und nicht nur ein bisschen rumgefummelt und das als Modellpflege verkauft. Nein, hier sind doch ganz erhebliche Verbesserungen vorgenommen worden. Und das, obwohl die Husqvarna-Trennschleifer K 970, wie die Typen K 760 schon seit langem immer Renner im Programm sind.
Hier mal stichwortartig die wichtigsten Verbesserung bei der K 970, die jetzt K 970 II heisst:

  • Zylinder: Die Leistung wurde optimiert.
  • Wasserventil: Die Wasserregulierung wurde verbessert. Sie ist zum Patent angemeldet. Unnötiges Wasserverspritzen und Schlammbildung wird verhindert.
  • Auspuff mit integrierten Hitzedeflektor: bewirkt eine Reduzierung der Temperatur.
  • Trennscheibenschutz: Er besteht jetzt aus Magnesium, wodurch eine Gewichtsreduzierung erreicht wurde.
  • Regulierung Trennscheibenschutz: Eine stufenlose Einstellung, basierend auf einen Federzugmechanismus, ist problemlos möglich.
  • Trennscheibenaufnahme: Buchse mit integriertem 20,0/25,4″ Adapter.
  • Flansch: Bei dem 16″ (Ø 400 mm) Trennschleifer wird die Schnitttiefe erhöht.
  • Dekompressionsventil: Das Ventil wurde jetzt nach oben versetzt. Dadurch verbessert sich sowohl die Motoreigenschaft als auch die Ergonomie.
  • Kraftübertragung: Ein stabiler PK4-Riemen mit Riemenscheibe führt zu einer besseren Kraftübertragung.
  • Schneidarmführung: Neue Kugellager werden verwendet.
  • Schlauchführung/-schutz: Ein verbesserter Schlauchschutz.
  • Vergaser: Er sorgt für eine verbesserte Leistung und leichtere Einstellmöglichkeit (servicefreundlicher).
  • Integrierter Lüfter in der Keilriemenscheibe: Er sorgt für zusätzliche Kühlung (wird noch im Laufe des Jahres eingeführt).

Als Weltmarktführer wird Husqvarna den neuen Anforderungen gerecht. Verbesserungen, nicht nur bei den Trennschleifern, erfolgen permanent. So wird aus dem sehr guten Husqvarna-Trennschleifer K 970 ein noch besserer. Auch das Servicenetz ist noch einmal vergrößert worden, auch da ist Husqvarna vorbildlich.